CODENAMES...
CODENAMES

...ist das Spiel des Jahres!

Wenn Sie das Spiel einmal
kennenlernen wollen, sind Sie
bei unserem Spieleabend demnächst an
der richtigen Adresse.
Wir erklären Ihnen das Spiel
und spielen gleiche eine Partie.
Und: bei
einem Spiel wird es
nicht bleiben...

Download Mitgliedsantrag

Wir über uns

Im Februar 1994 fing es an mit einer Handvoll Spielefans, die die Idee hatten, Spieleabende zu veranstalten um neue Spielpartner treffen zu können. Gespielt wurde alles vom einfachen Familienspiel bis zum komplexen Strategiespiel, Oldies und Neuerscheinungen. Das Treffen war immer am ersten Mittwoch des Monats, inzwischen spielen wir jeden Mittwoch, ergänzt von vielen privaten Spieleabenden.

1996 entschlossen wir uns, einen Verein zu gründen, um bei immer mehr Mitspielern dem Ganzen eine Form zu geben. Der Verein besteht nun aus über 50 Mitgliedern, die mehr oder weniger regelmässig zu unseren Spieleabenden kommen. Das Alter: zwischen 15 und 70 Jahren, die Zusammensetzung: bunt gemischt: EDV-System-Analytiker, Hausfrau, Arzt, Schüler, Bankkaufmann/frau, Karatecracks, Sozialpädagogin, Apothekerin, Lehrer, Diplomstatistikerin -und - und -und. Unseren Vorstand kann man hier kennenlernen.

Schon früh tauchte die Idee auf, ein öffentliches Turnier mit dem jeweiligen Spiel des Jahres zu veranstalten, im November 1994 zunächst mit ”Manhattan“. 1995 folgte dann das zweite Turnier mit den ”Siedlern von Catan“, 1996 ”El Grande“, 1997 ”Mississippi Queen“, 1998 ”Elfenland“, 1999 ”Tikal“, 2000 “Torres” usw… Zu unserer Freude wird seitdem mehrfach über uns und die Turniere in der regionalen Presse berichtet.

Regelmässig nehmen wir auch an den Vorausscheidungenden zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Brettspiel teil. 1999, 2007, 2008, 2011, 2012, 2013, 2014,  2015 und 2016 konnten sich unsere Teams für die Endrunde qualifizieren!

Damit nicht genug: 1996 und 1997 hatten wir bei der Sonderaustellung der ORFA ”Sport und Freizeit“, bzw. ”Go sports” einen zu unserer Freude gut gut besuchten Stand, an dem wir regelmässige Turniere veranstalteten.

Im März 1997 organisierten wir erstmals in Offenburg einen Spieletag, der wie auch der zweite sehr gut besucht war! Im Jahr 2015 folgte schon der ”20. Offenburger Spiele - Tag“.

Warum gerade Spiele als Inhalt eines Vereins? Spiele sind entspannend in unserer von Hetze geprägten Zeit. Entspannend durch Lachen mit anderen oder auch durch Konzentration auf eine Aufgabe, die mit dem Alltag nichts zu tun hat wie bei Strategie- oder Phantasiespielen. Spielen schult den Verstand, die Fähigkeit, Probleme zu analysieren und das Verhandlungsgeschick. Spielen führt die verschiedensten Menschen zusammen, verbindet Jung und Alt, es ist kommunikativ. Und, nicht zu vergessen: Spiele gehören zu den ältsten Kulturgütern der Menschheit. Die ältesten Spiele haben eine über 5000 - jährige Geschichte.